Landeskoordinationsstelle

Landeskoordinationsstelle Glücksspielsucht in Sachsen-Anhalt

Die Landeskoordinationsstelle Glücksspielsucht in Sachsen-Anhalt wurde am 01. Dezember 2009 in der Geschäftsstelle der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Sachsen-Anhalt e. V. eingerichtet.

Der Staatsvertrag zum Glücksspielwesen und das Glücksspielgesetz des Landes Sachsen-Anhalt bilden die Basis für die Aufgaben der Koordinationsstelle, von der die Umsetzung des Landesprojektes "Prävention des Pathologischen Glücksspielens" in Sachsen-Anhalt koordiniert wird.

Die Landeskoordinationsstelle kooperiert mit der Landesstelle für Suchtfragen Sachsen-Anhalt und hat folgende Arbeitsschwerpunkte:


  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Gefahren des Glücksspiels

  • Information über Beratungs- und Behandlungsangebote

  • Vernetzung der Beratungs- und Präventionsangebote in Sachsen-Anhalt (problematisches und pathologisches Glücksspielverhalten)

  • Organisation von Fortbildungsveranstaltungen und Fachtagungen sowie Öffentlichkeitsarbeit

  • Multiplikatorenschulung

  • Unterstützung der Arbeit von Suchtberatungsstellen

  • Unterstützung und Begleitung von Präventionsmaßnahmen (Bedarfsermittlung)

  • Aufbau und Unterstützung von Selbsthilfegruppen für Glücksspielsüchtige

  • Begleitung von Evaluation und Forschung



Landekoordinatorin für Glücksspielsucht in Sachsen-Anhalt:

Susanne Machill

Halberstädter Straße 98

39112 Magdeburg

Telefon:  0391 56807 21

Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Schriftgröße
Suche
Hotline